Kanutour auf Elster, Pleiße und Floßgraben

Es muss nicht immer Alaska sein. Für ein ordentliches Kanu-Abenteuer reicht eine Tour auf Elster, Pleiße und Floßgraben in Leipzig vollkommen aus – Entenfüttern in der grünen Wildnis inklusive.

Man kann dabei jede Menge Spaß haben und nebenbei alles lernen, was man auf dem Yukon-River auch brauchen kann: Vertrauen in das Boot und die eigene Ausrüstung, die Bewegung auf dem Wasser und nicht zuletzt auch, wie anstrengend eine Kanu-Tour sein kann.

Zum Abschluss gab’s ein Lagerfeuer mit Grillwurst an der offiziellen Feuerstelle im Leipziger Johanna-Park, bei dem – unter Aufsicht versteht sich – gezündelt werden durfte. Schließlich will auch das Entfachen eines Kochfeuers gelernt sein.

Info: Wer kein eigenes Boot hat, kann am Klingerweg, an der Elster eins ausleihen. Von dort gelangt man über Elster und Pleiße in den Floßgraben, der bis zum Cospudener See führt. Preise, Öffnungszeiten und weitere Infos gibt es auf der Internetseite des Bootsverleih am Klingerweg.

Pin It on Pinterest

Share This